Gratis-Versand ab 2 Flaschen in DE | Bis 12 Uhr bestellt – Versand am selben Werktag | 07528 20 6000 - Persönliche Beratung & Bestellung Persönliche Beratung & Bestellung - 07528 20 6000

Die Geschichte des Knoblauchs

Knoblauch gehört zu den am längsten kultivierten Pflanzen der Welt. Man vermutet, dass die Menschen Knoblauch schon 4.000 vor Christus verwendet haben.

Knoblauch kommt ursprünglich aus Zentralasien, wo er bereits vor über 5.000 Jahren kultiviert wurde. Auch die Erbauer der ägyptischen Pyramiden schworen angeblich auf Knoblauch. In Ägypten wurde Knoblauch als heilige Pflanze verehrt und den Pharaonen als Grabbeigabe mitgegeben. Die Arbeiter am Bau der Pyramiden erhielten rohe Zwiebeln und Knoblauch, um ihre Gesundheit und Stärke zu erhalten. Als die Knoblauchlieferung ausblieb, begonnen die Pyramidenbauer, die an der Cheops-Pyramide bauten, mit dem ersten Streik der Geschichte. Seitdem ist das zwiebelartige Gewächs besonders im Mittelmeerraum unter anderem als Gewürz bekannt.

Während der römischen Antike gelangte die Knolle über die Alpen nach Deutschland. Auch von Heilkundigen wurde Knoblauch bereits im Mittelalter verwendet. Knoblauch soll - der Legende nach - sogar Vampire vertreiben. Wer im hintersten Transsilvanien unterwegs war, ging nie ohne Knoblauch aus dem Haus.

Der KnobiVital-Knoblauch

Der von KnobiVital verwendete Knoblauch "Ajo Morado" ist eine besondere Knoblauchsorte aus Spanien mit violett-purpurroter Schale und mild-würzigem Geschmack.

Er zeichnet sich durch seine charakteristische Schale aus, ist etwas kleiner als andere Sorten und bietet einen milden, dennoch würzigen Geschmack. Das Hauptanbaugebiet ist Castilla-La Mancha, Spanien, wo optimale Bedingungen herrschen. Ajo Morado wird für seine umfangreichen Eigenschaften als Heil- und Gewürzpflanze geschätzt. Der Ajo Morado bereichert auch traditionelle spanische Gerichte mit seinem einzigartigen Aussehen und Geschmack.

Kuriositäten über Knoblauch

Vampirabwehr: In der Folklore und in literarischen Werken wird Knoblauch oft als Mittel zur Abwehr von Vampiren beschrieben. Es wird angenommen, dass der Geruch von Knoblauch Vampire fernhält.

Aberglaube: In einigen Kulturen wird Knoblauch als Schutz gegen böse Geister und Hexerei angesehen. Es wurde oft an Türen und Fenstern aufgehängt oder um den Hals getragen, um Unglück abzuwehren.

Knoblauch als Klebstoff: Im alten Ägypten wurde Knoblauch als Klebstoff verwendet. Es wurde zur Befestigung von Steinblöcken in den Pyramiden verwendet.

Knoblauch und Liebe: In einigen Kulturen wird Knoblauch als Aphrodisiakum betrachtet, das die Libido steigern soll. Es wird auch als Symbol der Leidenschaft angesehen.

Knoblauch in der Raumfahrt: Wussten Sie, dass Astronauten auf der internationalen Raumstation ISS Knoblauch angebaut haben? Dies geschah im Rahmen eines Experiments zur Pflanzenzucht im Weltraum.

Knoblauch als Färber: Knoblauch wurde traditionell sogar als natürlicher Farbstoff verwendet. Durch das Einlegen von Stoffen in eine Knoblauchlösung konnten diese eine gelbliche Färbung annehmen.

Knoblauch als Insektenschutz: Knoblauch wird oft als natürliches Mittel zur Abwehr von Insekten wie Mücken und Flöhen verwendet. Der Geruch von Knoblauch soll sie fernhalten.

Knoblauch als Währung: Im alten Ägypten wurde Knoblauch manchmal als Zahlungsmittel verwendet. Es wurde den Arbeitern gegeben, die beim Bau der Pyramiden arbeiteten. Der Wert von Knoblauch war so hoch, dass es sogar als Grabbeigabe für Pharaonen diente.

Knoblauch als Schutz für Pflanzen: Knoblauch wird manchmal als natürlicher Schutz für Pflanzen verwendet. Durch das Pflanzen von Knoblauch zwischen anderen Pflanzen können Schädlinge abgewehrt werden. Es wird angenommen, dass der Geruch von Knoblauch Insekten und viele andere Tiere abschreckt.

Knoblauch in der Kunst: Knoblauch hat auch seinen Platz in der Kunst gefunden. Es wird oft als Motiv in Gemälden, Skulpturen und anderen künstlerischen Werken verwendet.

Knoblauch und Haltbarkeit: Knoblauch hat eine bemerkenswerte Haltbarkeit. Unter den richtigen Bedingungen kann er monatelang gelagert werden. Um die Haltbarkeit zu maximieren, sollte Knoblauch an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden.

Knoblauch in der Medizin: In der traditionellen Medizin wird Knoblauch seit langem zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt.